KALENDER

Forschungskolloquium zur Geschichte des Wissens

Der verhandelte Genuss. Alkoholkonsum in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus

Zeit

12/19/2018
4909

19.12.2018

10:15 Uhr - 11:45 Uhr

Veranstaltungsort

HU Berlin, Friedrichstr. 191–193, 10117 Berlin, Raum 5028

Organisatoren

Prof. Anke te Heesen

Vortragende Person

Sina Fabian (HU Berlin)

Links

Webseite

mathias.grote@hu-berlin.de

Zum Seitenanfang

Forschungskolloquium zur Geschichte des Wissens

Vom Realismus zum nationalsozialistischen Gigantismus: Die Neubaupläne der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt

Zeit

01/09/2019
4910

09.01.2019

10:15 Uhr - 11:45 Uhr

Veranstaltungsort

HU Berlin, Friedrichstr. 191–193, 10117 Berlin, Raum 5028

Organisatoren

Prof. Anke te Heesen

Vortragende Person

Dieter Hoffmann (MPIWG)

Links

Webseite

mathias.grote@hu-berlin.de

Zum Seitenanfang

Forschungskolloquium zur Geschichte des Wissens

Zwischen Meer und Fabrik – Photometrie der Leuchttürme ca.1860

Zeit

01/16/2019
4911

16.01.2019

10:15 Uhr - 11:45 Uhr

Veranstaltungsort

HU Berlin, Friedrichstr. 191–193, 10117 Berlin, Raum 5028

Organisatoren

Prof. Anke te Heesen

Vortragende Person

Martin Jähnert (TU Berlin/MPIWG)

Links

Webseite

mathias.grote@hu-berlin.de

Zum Seitenanfang

Internationaler Workshop

Fremdsprachenlehrwerke in der Frühen Neuzeit: Perspektiven – Potentiale – Herausforderungen

Zeit

01/21/2019
01/22/2019
4922

21.01.2019 - 22.01.2019

Uhr

Veranstaltungsort

SFB-Villa, Sitzungsraum (Erdgeschoss), Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin-Dahlem

Organisatoren

Sonderforschungsbereich 980 „Episteme in Bewegung“

Bemerkungen

Die ersten Lehrwerke für moderne Fremdsprachen, die zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert in Europa gedruckt wurden, stellen in vielfacher Hinsicht einen spannenden und lohnenden Untersuchungsgegenstand dar. Aus sprachwissenschaftlicher Perspektive etwa eröffnen die Fremdsprachenlehrwerke eine Vielzahl inhaltlicher Zugänge, die im Rahmen eines einzelnen Forschungsprojekts allerdings nicht alle in demselben Maße bearbeitet werden können. Insbesondere bringt die Arbeit mit frühneuzeitlichen Lehrbüchern – vor allem, wenn diese Musterdialoge enthalten – auch eine Reihe von methodischen Problemen mit sich, die in den besonderen Entstehungsbedingungen und Gebrauchskontexten dieser Textsorte begründet liegen. Der Workshop „Fremdsprachenlehrwerke in der Frühen Neuzeit: Perspektiven – Potentiale – Herausforderungen“ soll Forschende auf dem Gebiet der Fremdsprachenlehrwerke zusammenbringen und so den Austausch über methodische und inhaltliche Fragen des gemeinsamen Untersuchungsgegenstands ermöglichen. Um Anmeldung wird gebeten.

Links

info@sfb-episteme.de

Webseite

Zum Seitenanfang

Institutskolloquium 2018-19

Data and the Quest for Facts: Empirical Knowledge in the Age of Big and Open Data

Zeit

01/22/2019
4877

22.01.2019

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Organisatoren

MPIWG, Ohad Parnes

Vortragende Person

Sabina Leonelli (University of Exeter)

Links

oparnes@mpiwg-berlin.mpg.de

Webseite

Zum Seitenanfang

Forschungskolloquium zur Geschichte des Wissens

Donna Haraway – Story Telling for Earthly Survival

Zeit

01/22/2019
4912

22.01.2019

18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

tba

Organisatoren

Prof. Anke te Heesen

Vortragende Person

Laura Haßler (HU Berlin)

Bemerkungen

Bei dieser Colloquiumssitzung handelt es sich um eine Filmpräsentation mit anschließender Diskussion.

Links

Webseite

mathias.grote@hu-berlin.de

Zum Seitenanfang

Forschungskolloquium zur Geschichte des Wissens

From Ames to Eames. Die Gestaltung von perzeptiven und interaktiven Wissenschaftsobjekten, -ausstellungen und -museen in Nordamerika nach 1945

Zeit

01/30/2019
4913

30.01.2019

10:15 Uhr - 11:45 Uhr

Veranstaltungsort

HU Berlin, Friedrichstr. 191–193, 10117 Berlin, Raum 5028

Organisatoren

Prof. Anke te Heesen

Vortragende Person

Arne Schirrmacher (HU Berlin)

Links

Webseite

mathias.grote@hu-berlin.de

Zum Seitenanfang

Ringvorlesung "Fake News"

Eine kurze Wissenschaftsgeschichte der Fake News

Zeit

02/04/2019
4944

04.02.2019

16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Unter den Linden 6, Raum 3038

Organisatoren

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Geschichte

Vortragende Person

Anke te Heesen

Bemerkungen

Angesichts der medienpolitischen Herausforderungen der Gegenwart hat das Institut für Geschichtswissenschaften der HU für das kommende Wintersemester 2018/19 eine Ringvorlesung unter dem Titel „Fake News“ konzipiert. Diese beleuchtet bedeutende Falschmeldungen der Geschichte und richtet sich neben den eigenen Studierenden auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Links

Webseite

Zum Seitenanfang

Workshop

Wissenshybride zwischen Textwissen und Neubeobachtung. Formen und Medien der Gelehrsamkeit in der republique des lettres

Zeit

02/08/2019
4923

08.02.2019

Uhr

Veranstaltungsort

SFB-Villa, Sitzungsraum (Erdgeschoss), Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin-Dahlem

Organisatoren

Sonderforschungsbereich 980 „Episteme in Bewegung“

Vortragende Person

Fabian Krämer (LMU München)

Bemerkungen

Der Workshop widmet sich den epistemischen Mischformen zwischen der rhetorisch-dialektischen Wissenstradition einerseits und den empirischen Methoden der Naturbeobachtung andererseits, welche die frühneuzeitliche Gelehrtenrepublik seit dem 17. Jahrhundert zunehmend prägten. Ziel ist es, die einschlägigen epistemischen Aushandlungsdiskurse über die in der neueren Forschung etablierten Begrifflichkeiten von „gelehrtem Empirismus“ oder „Rhetorik der Fakten“ hinaus genauer auszuloten. Im Hinblick auf die einschlägigen Wissenshybride, die im Zentrum der Forschungen des Teilprojekts stehen, sollen dabei vor allem auch die spezifischen Medien dieses Wissenstransfers in den Blick genommen sowie der analytische Mehrwert des Begriffs der „epistemischen Gattung“ geprüft werden. Perspektivisch ist darüber hinaus zu fragen, ob – und wenn ja welche – Ausdifferenzierungen zwischen der Textgelehrsamkeit einerseits und der Naturbeobachtung andererseits im Laufe des 18. Jahrhunderts greifbar werden, insbesondere mit Blick auf die Debatte um die Ausbildung einer „république des sciences“ innerhalb der „république des lettres“. Um Anmeldung wird gebeten.

Links

martin.urmann@fu-berlin.de

Webseite

Zum Seitenanfang

Institutskolloquium 2018-19

Epistemic Dynamics: Towards a Constitutive Relationship Between Philosophy and History of Science from a Premodern Perspective

Zeit

02/12/2019
4878

12.02.2019

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Organisatoren

MPIWG, Ohad Parnes

Vortragende Person

Anne Eusterschulte (Freie Universität Berlin)

Links

oparnes@mpiwg-berlin.mpg.de

Webseite

Zum Seitenanfang

Forschungskolloquium zur Geschichte des Wissens

tba

Zeit

02/13/2019
4914

13.02.2019

10:15 Uhr - 11:45 Uhr

Veranstaltungsort

HU Berlin, Friedrichstr. 191–193, 10117 Berlin, Raum 5028

Organisatoren

Prof. Anke te Heesen

Vortragende Person

tba

Links

Webseite

mathias.grote@hu-berlin.de

Zum Seitenanfang

Podiumsdiskussion

(Un-)Politisch? Eine Diskussion über die Herausforderungen der Geschichtswissenschaft heute

Zeit

02/14/2019
4943

14.02.2019

16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Organisatoren

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)

Vortragende Person

Prof. Dr. Norbert Frei (Universität Jena) Prof. Dr. Ute Frevert (MPI für Bildungsforschung) Prof. Dr. Dominik Geppert (Universität Potsdam) Prof. Dr. Thomas Maissen (Deutsches Historisches Institut Paris) Prof. Dr. Andreas Rödder (Universität Mainz) Prof. Dr. Eva Schlotheuber (VHD/Universität Düsseldorf)

Bemerkungen

Mit der Verabschiedung einer Resolution „zu gegenwärtigen Gefährdungen der Demokratie“ auf der Mitgliederversammlung des VHD am 27. September 2018 haben wir eine Debatte eröffnet, die bislang vor allem in den Feuilletons großer Tageszeitungen und den Sozialen Medien geführt wurde. Auf unserer Podiumsdiskussion, zu der wir Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Positionen eingeladen haben, möchten wir diese Debatte aufgreifen und über das Verhältnis der Geschichtswissenschaft zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und politischen Entwicklungen diskutieren. Da die Platzzahl begrenzt ist, bitten wir um eine formlose Anmeldung an team@historikerverband.de oder die bekannten Kontaktdaten.

Links

team@historikerverband.de

Zum Seitenanfang

Institutskolloquium 2018-19

Science and Indian Nationalism

Zeit

03/12/2019
4879

12.03.2019

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Organisatoren

MPIWG, Ohad Parnes

Vortragende Person

Shiv Visvanathan (O. P. Jindal Global University)

Links

oparnes@mpiwg-berlin.mpg.de

Webseite

Zum Seitenanfang

Institutskolloquium 2018-19

An Awkward Proposal: Reconciling the Two Fields through Confronting Their Exclusion of Indigenous Knowledge

Zeit

04/09/2019
4880

09.04.2019

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Organisatoren

MPIWG, Ohad Parnes

Vortragende Person

Kyle Whyte (Michigan State University)

Links

oparnes@mpiwg-berlin.mpg.de

Webseite

Zum Seitenanfang

Institutskolloquium 2018-19

How History of Science and Philosophy of Science Jointly Marginalize (Feminist and Other) Scientific Alternatives to the What Gets Known as the Scientific World View

Zeit

05/21/2019
4881

21.05.2019

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Organisatoren

MPIWG, Ohad Parnes

Vortragende Person

Helen Longino (Stanford University)

Links

oparnes@mpiwg-berlin.mpg.de

Webseite

Zum Seitenanfang

Institutskolloquium 2018-19

Philosophy of the Historiography of Science

Zeit

06/18/2019
4882

18.06.2019

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Organisatoren

MPIWG, Ohad Parnes

Vortragende Person

Aviezer Tucker (Davis Center for Russian and Eurasian Studies)

Links

oparnes@mpiwg-berlin.mpg.de

Webseite

Zum Seitenanfang

Ringvorlesung "Fake News"

Fake science? Wahrheit und Lüge im staatssozialistischen Geschichtsdiskurs

Zeit

12/17/2019
4945

17.12.2019

16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Unter den Linden 6, Raum 3038

Organisatoren

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Geschichte

Vortragende Person

Martin Sabrow

Links

Webseite

Zum Seitenanfang

Zum Kalender

Dieser Kalender verzeichnet aktuelle Veranstaltungen zur Wissensgeschichte in Berlin. 

 

Ergänzungen und neue Termine bitte an:

 

Leon Kokkoliadis

lkokkoliadis [at] mpiwg-berlin [dot] mpg [dot] de

 

Agnes Bauer

abauer [at] mpiwg-berlin [dot] mpg [dot] de

RSS-Feed

Abonnieren Sie diesen Kalender als RSS-Feed.

Vergangene Veranstaltungen